Es rollt wieder… (I)

Nach gut 10 Wochen Stillstand rollt in Westerfeld nun wieder der Zugverkehr. In den vergangenen Tagen konnte das erste Gleis durch den noch im Bau befindlichen Bahnhof Westerfeld Nord wieder dem Verkehr übergeben werden.

Zuvor waren aber noch umfangreiche Bauarbeiten in dem neuen Betriebsbahnhof erforderlich. Hierfür wurden viele alte Schienen und Weichen zu neuem Leben erweckt, die zum Teil über 30 Jahre alt sind und noch von der BDC (Bundesbahndirektion Celle) stammen, über die hier später auch noch mal berichtet werden soll:2015-11-065a

2015-11-066a

Neben dem Betriebsbahnhof, in dem nun auch endlich Weichenverbindungen zwischen den 1. und 2. Ring vorhanden sind, musste auch der östliche Anschluss vom Illmetal her neu verlegt werden. Hier war die Herausforderung, dass die einstige lange Gerade in eine flache Kurve umgebaut werden musste. Die bereits bestehende Signalbrücke, deren Standort nicht verändert werden sollte, gab dabei einen Zwangspunkt vor:2015-11-064a

Wieder zurück zur westlichen Bahnhofseinfahrt; die Gleise, die in einer engen Kurve aus dem Betriebsbahnhof in den neuen Bahnhof Westerfeld Nord führen, wurden bereits endgültig verlegt. Dieser Bereich wird später größtenteils von der neuen Brücke des nach Westen verlegten Otto-Hahn-Rings abgedeckt.2015-11-069a

Die Gleise im Bahnhof selbst liegen allerdings noch auf längere Zeit provisorisch, da noch einige lange Weichen eingebaut werden müssen, die eine Spezialfirma liefert. Der Zugverkehr im 1. und 2. Ring läuft daher noch einige Zeit getrennt vom noch im Bau befindlichen 3. Ring, was sich voraussichtlich erst im Frühjahr 2016 ändern wird, wenn die restlichen Weichen geliefert werden.2015-11-070a

2015-11-072a

Zum Schluss nun noch ein Video von der Jungfernfahrt: Demnächst dann die Fortsetzung über die Inbetriebnahme des 2. und 3. Rings…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.