Zugbetrieb mit 4 Zügen

Nun ist richtig viel los in Westerfeld. Im Nordbahnhof fuhren nun erstmals 4 Züge gleichzeitig. Damit gibt nun jede Menge Zugbetrieb und alle vier Gleise können gleichzeitig befahren werden.2016-06-052a

Für die zusätzliche Technik  des Bahnhofs wurde ein kleiner Einbauschrank zusammengebastelt. Es fehlen allerdings noch die weißen Umleimer. Hier kommt später auch die ganze Stelltechnik für die Weichen und Signale rein, die natürlich auch irgendwann noch kommen…2016-06-061a

Noch einmal ein Blick auf den Nordbahnhof:2016-06-065a

Etwas mehr Zugbetrieb ist hier zu sehen, allerdings kommt der Güterzug ja nur auf dem neueren Anlagenteil zum Einsatz. Die Burg Greifenstein hat etwas Farbe bekommen. Von ihr fehlen aber noch immer Teile. Sobald es mit dem Burgbau weitergegangen ist, wird hierüber noch eigener Beitrag folgen.2016-06-069a

Wagen mit Innenbeleuchtung gibt es nur wenige, da die Umrüstung sämtlicher Modelle zu aufwendig ist, und die langen Zügen dann auch zu schwer werden. Allerdings entsteht durch Ankäufe nach und nach nun ein kleiner Wagenpark mit Innenbeleuchtung, der später den zweiten 80er-Jahre-Schnellzug bilden wird (D 950/951 bzw. vielleicht mal erweiterbar zum D 416/417 aus den frühen 80er Jahren). Abgestellt im Bahnhof machen sich die Wagen schon mal sehr gut. (Hier muss ich immer an das NDW-Stück „Zugvögel der Nacht“ von Steinwolke denken, dass ich damals 1984 im ARD-Nachtprogramm hörte…)2016-06-070a

2016-06-072a

Am besten kommt der Zugbetrieb natürlich im Video zur Geltung: Auch im älteren Teil der Anlage tut sich nun wieder einiges. Am linken Anlagenende fehlt ja noch die Abschluss-Brücke vor der Wand. Hier kommt ein Fehlguss von dem Viadukt zum Einsatz, der passend gemacht wurde und nun den Körper der neuen Straßenüberführung bildet. Allerdings muss hier noch alles mit Mauerwerk verkleidet werden:2016-06-057a

Das Mauerwerk ist nun in Arbeit und für den Stahlkasten wurde auch eine Lösung gefunden.2016-06-096a

2 Gedanken zu „Zugbetrieb mit 4 Zügen

  1. M M

    Sehr schön gebaut und tolle lange Züge. Das gesamt Bild stimmt auf jeden fall.
    Ich würde mich freuen wenn du mal deinen Fuhrpark vorstellen könntest.

    Antworten
    1. Westerfelder Echo Beitragsautor

      Vielen Dank für dienen Kommentar 🙂 Ja, den Fuhrpark werde ich im Laufe der Zeit noch mal genauer vorstellen, in Kürze aber schon mal: er besteht zum größten Teil aus Roco, gefolgt von Lima (alles teilweise schon 10 bis 25 Jahren alt), dann aber auch neuerdings von Piko, Rivarossi, ACME, LS models und einzelne ADE-Wagen. Die Loks sind fast alle von Roco, eine bislang von LS models (die 101) und einige von Fleischmann. Güterwagen sind fast alle bislang von Roco, einige aber sogar noch von Röwa, einzelne von Fleischmann, ganz wenige auch von Märklin. In Kürze werden Fahrzeuge von Brawa folgen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.