Die ersten langen Weichen…

Lange Züge brauchen lange Weichen. Inzwischen konnten für den Bahnhof Westerfeld Nord die ersten langen Weichen geliefert werden.  Weichen sind im H0-Modellbahnbereich so eine Sache, denn sie sind alle mehr oder weniger verkürzt und im Abzweig zu steil, dass sich die langen Wagen zu unnatürlich abwinkeln. Das Problem, dass es früher abgesehen vom Selbstbau keine Möglichkeit gab, an maßstabskonforme Weichen heranzukommen, war sogar auch lange Zeit ein KO-Kriterium für den Bau eines Bahnhofs. Nun konnte dieses Problem aber endlich gelöst werden:2016-03-008a

Die maßstabsgerechten, langen Weichen wurden bei Völklein-Modellbau („Weichen Walter“) in Auftrag gegeben, und es handelt sich um zwei unverkürzte EW 300 1:9, so gerade das in H0 noch machbare (denn Platzprobleme gibt es natürlich auch in Westerfeld) mit einer Einbaulänge von fast einem halben Meter. Streng genommen müssten bei der betrieblichen Situation hier eigentlich EW 500 aufwärts eingebaut werden, aber da haben die Wände des Zimmers etwas dagegen 😉 und irgendwann ist auch mal gut…2016-03-050a

2016-03-053a

Da nun auch endlich das Gleis 5 fertig verlegt werden konnte, ging es dann unverzüglich mit den Lücken im Landschaftsbau weiter. Auch der Bahnsteig 3 kann nun endlich als erster der drei Bahnsteige in Kürze fertig gebaut werden. Das Bahnsteigende wird im Bogen mit dem Gleis 5 leicht spitz zulaufen. Die Weichenverbindung zwischen den Gleisen 2 und 3 soll kleines Stück weiter Richtung Brücke verlegt werden, da hier auch noch Platz für die Aufstellung der Ausfahrsignale geschaffen werden muss,2016-03-061a

2016-03-062a

Bei der Landschaft gab es wegen der noch fehlenden Weiche bislang eine längere Lücke, weil der genaue Streckenverlauf erst nach dem Einbau feststand. Hier wurde die Böschung nun bis zur Illme herangeführt:2016-03-067a

Für die Testfahrten der Bahnsteigausrundung wurde ein kurzer Messzug mit einem Speisewagen (die zur Zeit längsten H0-Modelle) zusammengestellt, hier unten  rechts zu sehen,2016-03-115a

Die Züge aus Westerfeld Hbf in Richtung Hagen – Dortmund können nun wahlweise über das neue Gleis 5 oder natürlich auch weiterhin Gleis 4 geleitet werden. Im Betrieb funktionieren die langen Weichen hervorragend und werden sogar trotz der noch fehlenden Polarisierung des Herzstücks auch von vierachsigen Loks problemlos befahren. Die Polarisierung ist natürlich möglich und auch für später vorgesehen.2016-03-117a

2016-03-118a

Von dem Betrieb über Gleis 5 gibt es hier auch noch mal alles im Video: Die zweite Weiche wird Teil der Verbindung zwischen den Gleisen 2 und 3, über die es künftig dann möglich sein wird, dass ein Züge zwischen der unteren und oberen Ebene wechseln können; der Einbau wird allerdings erst etwas später erfolgen. Hier noch einmal der D 899 in Richtung Westerfeld:2016-03-119a

Ein Gedanke zu „Die ersten langen Weichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.