Weiterer Landschaftsbau…

Über den Jahreswechsel hat der Landschaftsbau in Westerfeld Nord nun weitere Fortschritte gemacht. Zunächst wurden aber erst einmal die Löcher für die späteren Treppenaufgänge der drei Bahnsteige in die Grundplatte gesägt. Um zu arge Erschütterungen zu vermeiden kamen nur Handbohrer und -säge zum Einsatz.2015-12-203a

Die Tauchschnitte mit der großen Säge gingen erstaunlich gut. Auf absolute Präzision kommt es nicht an, weil später nur der Ausschnitt in dem Pflaster des Bahnsteigs exakt sein muss. Die Löcher sind zudem ohnehin etwas größer ausgelegt, damit genug Spiel für die späteren Einsätze für die Treppenaufgänge ist.2015-12-204a

2015-12-207a

Der Landschaftsbau am rechten Anlagenende geht nun weiter. Vor allem muss eine Straßenbrücke gebaut werden, die in einer Kurve verläuft und die sich abwinkelnden Wagen der Züge am Ende der viergleisigen Strecke kaschieren soll. Parallelfahrten in Richtung Westerfeld sind nach wie vor noch nicht möglich, aber der innerste Gleisring wurde nun ebenfalls in Angriff genommen und zumindest im Bereich der neuen Brücke ein Gleis nach hinten verlegt.Hier soll ja später ein vierter Stromkreis entstehen. Wegen des geringen Platzes und der engen Kurven im nicht-sichtbaren Bereich ist diese Strecke dann allerdings nur für sehr kurze Züge geeignet.2015-12-213a

Die Brücke entsteht weitgehend aus einer Holz- Konstruktion. Die Pfeiler sind auf der Rückseite offen, damit sich die Wagen in der Kurve problemlos abwinkeln können.2016-01-015a

2016-01-018a

Die Deckplatte wurde aus einer MDF-Platte ausgeschnitten. Die Seitenflächen bzw. Schnittkanten werden später noch mit Kunststoff-U-Profilen verkleidet, auf denen dann auch die Geländer montiert werden.2016-01-019a

Der Bereich unterhalb der der beiden Kastenbrücken konnte nun ebenfalls gegipst werden, und die Böschung auch nach hinten bis zum Wanddurchbruch verlängert. Der restliche Landschaftsbau im Mittelstück muss noch etwas warten, weil die genaue Gleislage bis zum Einbau der Weichen noch nicht feststeht. 2016-01-024a

Die vier Gleise der Kurve vor der Bahnhofseinfahrt sind übrigens bereits provisorisch überhöht. Die endgültige Gleislage kann allerdings erst festgelegt werden, wenn die Weichen eingebaut sind. Auch im älteren Teil der Anlage liegen die Gleise noch immer provisorisch, weil noch Spezialgleise für die großen Brücken fehlen.2016-01-032a

Auch hier noch mal ein aktuelles Video von dem Betrieb der letzten Tage:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.