Hintergrund

Der Bau des Bahnhofs Westerfeld Nord geht langsam aber stetig voran. Inzwischen wurden weitere Lampen für die Beleuchtung des Bahnsteigs aufgestellt, so dass dieser Teil der Bahnsteige nun vollständig ist:2016-04-464a

Hier noch mal ein Blick über den gesamten neueren Teil der Anlage im Zustand von Mitte April 2016:2016-04-460a

2016-04-461a

Am rechten Rand des neuen Teils ist nun ein wahrlich großes Gebäude nach einem realen Vorbild geplant, was das genau wird, wird später noch ausführlich erläutert werden…  2016-05-001a

Der Grundriss des Gebäudes probeweise aus Papier gelegt:2016-05-003a

Doch nun zum eigentlichen Thema dieses Blogeintrages; dem Hintergrund. Bei dem älteren Teil der Anlage besteht der Hintergrund ja aus einem flachen Relief. Hier war für ein solches aber kein Platz, da die komplizierte Gleisführung auf der Rückseite zugänglich bleiben muss. Gemalte Hintergründe gefallen mir nicht, weil sie irgendwie doch am Ende immer unecht aussehen, das gleiche gilt für Fotos als Hintergrund. Also wurde aus einer Reihe MDF-Platten einefach eine Bergsilhouette gesägt.2016-05-011a

Diese Silhouette im Hintergrund wurde dann liegend in der gleichen Weise wie das Gelände eingestreut:2016-05-016a

Dadurch passt sich der Hintergrund in die bestehende Landschaft gut ein und erzeugt die Illusion einer Bergkette. Trotzdem bleib alles dahinter gut zugänglich, die Platten sind vergleichsweise leicht und lassen sich schnell beiseite räumen.2016-05-020a

2016-05-022a

2016-05-025a

Von dem Stand der Arbeiten im April/Mai 2016 gibt es hier aucb noch mal ein Video mit dem Zugbetrieb: Der D 899 wurde übrigens, wie auch im Video zu sehen war, noch einmal neu zusammengestellt, diesmal in der Zusammenstellung aus dem Jahr 1986, als er erstmals so verkehrte, mit je einmal Schlaf- und Liegewagen am Zuganfang und am Zugende; hier zunächst zwei Vorbildfotos aus dem Sommer 1986:D_899_1986_b

D_899_1986_a

Und hier der Zug im Modell:2016-04-106a

2 Gedanken zu „Hintergrund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.